Home Fukuoka und Wales ~ Japan Stratus Technology President's Blog vol.28

Fukuoka und Wales ~ Japan Stratus Technology President's Blog vol.28

von vtiku
FUKUOKA UND WALES

Besuch in Fukuoka

Der September begann mit einer Geschäftsreise nach Kyushu. Dabei handelt es sich um eine Werbemaßnahme für Geräteprodukte, die von dem Lösungspartner der Präfektur Fukuoka und Stratus entwickelt wurde. Wir haben ein Video im Interview-Stil gedreht, in dem erklärt wird, wie Stratus' ztC Edge und die Produkte des Partnerunternehmens für Fertigungsanweisungen zur Lösung von Kundenproblemen beitragen können. Nach den Dreharbeiten aßen wir zu Mittag und tauschten Informationen aus. Dabei herrschte Einigkeit darüber, dass die Investitionstrends in der Fertigungsindustrie insgesamt fest sind. Es gibt zwar immer noch Probleme in der Lieferkette von Materialien, einschließlich Halbleitern, aber es scheint keinen Zweifel daran zu geben, dass es einen Trend zur Verbesserung gibt. Nebenbei bemerkt war das Mittagessen, das von einem örtlichen Restaurant geliefert wurde, wunderbar und lecker, und ich war von Kitakyushu beeindruckt.

Auf die Nachricht vom Tod von Königin Elizabeth

In dieser Woche erreichte uns die Nachricht, dass Königin Elisabeth von England verstorben ist. Ihre Regierungszeit von 70 Jahren ist wahrlich ein erstaunlicher Zeitraum. Sie ist die vierte Königin der Windsor-Dynastie, die Monarchin des Commonwealth-Königreichs und Oberhaupt der Kirche von England. Neben den Monarchien (Vereinigtes Königreich, Kanada, Australien und Neuseeland) gehören mehr als 50 Länder, darunter auch Republiken, dem Commonwealth of Nations an, und als deren Staatsoberhaupt war sie auch ein Symbol der Solidarität. Ihre Herrschaft erinnert an viele geopolitische Auseinandersetzungen und Fragen im Zusammenhang mit ihrer Monarchie. Vierzig Jahre, nachdem ich erwachsen wurde, der Falklandkrieg, der Tod von Prinzessin Diana und die Wiederherstellung der Ehre, das Referendum über den Übergang zu einer Republik in Australien, die Einigung mit Irland, das Referendum über die Unabhängigkeit Schottlands, der Austritt aus der Europäischen Union (EU) usw. Es gab viele Ereignisse. Politisch gesehen spielen der Premierminister und das Parlament zu dieser Zeit eine führende Rolle, aber es besteht kein Zweifel, dass Mitglieder der königlichen Familie viele Rollen gespielt haben. Am 9. September bestieg der neue König Charles III. den Thron und sein ältester Sohn William wurde Prinz von Wales.

Vertrautheit mit Großbritannien

Ich persönlich fühle mich dem Vereinigten Königreich näher als den USA. Der Hintergrund dafür ist, dass die Hobbys Rugby und Pferderennen ihren Ursprung in England haben und auch heute noch beliebt sind. Als ich jünger war, habe ich die Stadt mehrmals beruflich besucht, aber die Besuche während der Olympischen Spiele 2012 in London und der Rugby-Weltmeisterschaft 2015 sind mir noch frisch in Erinnerung. Es macht oft einfach Spaß, in London zu bleiben und sich Sport anzuschauen. Spazieren Sie durch den Hyde Park, besuchen Sie das British Museum, sehen Sie sich ein Musical in der Regent Street an und vieles mehr. Es gibt viele Orte in der Stadt, die als Drehorte für den Film 007 dienten, und es werden sogar Führungen für Touristen angeboten. Auch für Harry-Potter-Fans gibt es viele Orte, die sie genießen können, angefangen bei Bahnsteig 9 3/4. Ich habe bereits erwähnt, dass William Prinz von Wales (Monarch von Wales/Kronprinz von England) wurde, aber der Brauch, dass der nächste König von England Prinz von Wales wird, scheint schon seit dem 14.

Fukuoka und Wales

In der Tat haben die Präfektur Fukuoka und Wales etwas gemeinsam. Wales verfügte einst über reiche unterirdische Ressourcen, vor allem Kohle, und unterstützte die industrielle Revolution in England. In der Präfektur Fukuoka sind die Anlagen der Miike-Kohlenmine und des Yawata-Stahlwerks als Teil der "Stätten der Meiji-Industriellen Revolution in Japan" als Weltkulturerbe registriert. In beiden Fällen handelt es sich um Regionen, die die industrielle Revolution ihres jeweiligen Landes unterstützt haben. Und beide sind sehr beliebte Gebiete für den Rugby-Fußball. Die walisische Nationalmannschaft, die liebevoll "Red Dragons" genannt wird, war bei der Weltmeisterschaft 2019 in Japan unter den ersten vier Mannschaften. Die Rugby-Schulen und Rugby-Gymnasien in der Präfektur Fukuoka gehören zu den besten in Japan und haben in der Vergangenheit viele japanische Nationalspieler hervorgebracht.

In der Präfektur Fukuoka spielt der Fukuoka Prefecture Venture Business Support Council eine zentrale Rolle bei der Förderung von Venture-Unternehmen. Auch Mitglieder von nationalen Universitäten wie der Kyushu University und dem Kyushu Institute of Technology nehmen daran teil, und es hat den Anschein, dass sie die Entwicklung und Unterstützung von Risikogesellschaften fördern, die durch die Zusammenarbeit von Industrie und Hochschulen die neue Ära anführen werden. Wir unterstützen auch die Expansion nach Übersee. Ich halte es für sehr romantisch, dass Fukuoka, das die industrielle Revolution in der Meiji-Ära unterstützte, ein neues Venture-Unternehmen hervorbringen wird, das in der Ära von Reiwa in die Welt hinausfliegt. Auf meinem Weg home hoffe ich, dass die Technologie von Stratusmehr und mehr von unseren derzeitigen Partnern in Fukuoka übernommen wird und dass wir zum Wachstum und zur globalen Expansion von Risikogesellschaften beitragen können.